Frankfurt / Wein

Neues aus Frankfurt/Wein.

Weingut Andreas Laible


Für beide, Andreas Laible Senior und Junior ist ihr Beruf Berufung: Als Winzer sind sie mit Leib und Seele bei der Sache. Und da steckt Begeisterung in jedem Detail, die man schmeckt. Das Weingut Andreas Laible steht für erstklassige Weine, die sich national wie international einen Namen gemacht haben. Das Erfolgsgeheimnis: der unbändige Wille des Winzers, aus Reben und Keller nur das Beste herauszuholen. Dahinein setzt die Winzerfamilie ihre ganze Leidenschaft – wie schon ihre Vorfahren. Bereits diesen gelang es die Weine ganz individuell auszubauen. Man schmeckt den Unterschied. So konnte sich aus dem Betrieb das entwickeln, was er heute ist: ein modernes, familiengeführtes Weingut, das sich mit Stolz auf seine Wurzeln besinnt. Das sind vor allem die langjährige Erfahrung sowie sachkundiges Wissen verbunden mit schweißtreibender Arbeit und "Muskelkraft" im steilen Rebberg Plauelrain. Wer einmal durch die Rebberge in und um Durbach gewandert ist, weiß wovon wir sprechen!

Bei Ingrid und Petra Laible bekommt das Wort „Familienbetrieb“ richtigen Charme: Die beiden kümmern sich um alle Anliegen der Kunden. Als Seele des Betriebes setzen sich unsere zwei Frauen unermüdlich dafür ein, dass Sie sich bei uns im Weingut wohl und gut aufgehoben und herzlich bedient fühlen. Die beiden Hausherrinnen sind der Tradition eines familiengeführten Weingutes eng verbunden. Ihnen obliegt es, sich um Familie wie Mitarbeiter zu kümmern und sie bestens zu versorgen. Dazu zählt auch die stärkende Mahlzeit, die sie mittags servieren. Dann macht die Küche für kurze Zeit dem Keller Konkurrenz und wird zum Mittelpunkt des Betriebes.

Unsere Reben im "Plauelrain" gedeihen bei optimalen Bedingungen: Ein sonnendurchfluteter Südhang, ein steiniger, Wärme speichernder Boden und ein mildes Mikroklima bieten genau das, was dem Rebstock gut tut. Im Herzen des "Plauelrain" liegen die Rebberge unseres Weinguts in legendärer Steillage. Im Gelände mit bis zu 80 Prozent Steigung wird die Arbeit zur "Leiden-schafft": Die Natur fordert den Menschen, vom Rebschnitt bis zur Lese ist hier alles reine Handarbeit. Granit, Porphyr, Gneis und Achate sind unsere wichtigsten "Bodenschätze". Die Böden sind steinig, nur wenig Erde bedeckt den Fels. Deshalb wachsen die Rebwurzeln in die tiefer gelegenen Felsspalten des verwitterten Granits, wo sie aus dem warmen Boden rasch wichtige Nährstoffe und Mineralien aufnehmen können. Sie erhalten durch den steinigen Boden ihren unverwechselbaren, mineralischen Charakter: Die Trauben überzeugen durch ihren fruchtigen und harmonischen Geschmack, der sich im Ausbau zu einem komplexen Wein entwickeln lässt. Unsere Philosophie ist es, Weine zu schaffen, die begeistern.

Weine mit Spannung, Charakter und mineralischem Rückgrat. Um dies zu erreichen werden nur vollreife und gesunde Trauben für die Weinbereitung verwendet. Daher muss im Weinberg sehr sorgfältig gearbeitet werden. Wir legen Wert auf eine konsequente Ertragsreduzierung, die bereits im Winter beim Rebschnitt zum Tragen kommt und sich durch das ganze Jahr hindurch bis hin zur Weinernte bei selektiver Handlese durchzieht. zu unserem Rebbestand zählen Rebstöcke mit beachtlichem Alter: über 50 Jahre alt sind die ältesten Anlagen, die sich als charaktervolle Weine mit intensiver Aromatik und eleganter Balance auszeichnen.

01.10.2011 (Quelle: Weingut Andreas Laible)

Empfohlen durch



Fachhandelspreis des deutschen Weininstituts 2014

Frankfurt / Wein

Wittelsbacherallee 153,
60385 Frankfurt am Main,
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
13:00 - 19:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Telefon: 069 40 35 30 86

Frankfurt / Wein Parkplatzmöglichkeit Einfahrt Saalburgallee 18
Parkplatz Nr. 7
Rückseite des Weinladens.