Frankfurt / Wein

Neues aus Frankfurt/Wein.

Das Weingut Meyer-Näkel aus Dernau


Wein ist eine leidenschaftliche Näkelsache. Schon seit fünf Generationen pflegt die Familie im Ahrtal jene Weinkultur, die hier einst von den Römern begründet wurde. Im Jahr 1950 entstand das heutige Weingut Meyer-Näkel durch die Hochzeit von Paula Meyer und Willibald Näkel. Obwohl Willibald Näkel nur etwa 1,5 ha Rebfläche bewirtschaftete, war er einer der namenhaften Pioniere der für das Ahrtal damals eher unüblichen trockenen Rotweine. Sein Sohn Werner Näkel führt den heute etwa 15 ha Rebfläche umfassenden Betrieb mit seiner Frau Claudia und den Töchter Meike und Dörte.

Werner Näkel übernahm den Betrieb 1982 als Quereinsteiger und Autodidakt. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Der ehemalige Gymnasial lehrer für Mathematik und Sport schuf mit ausgeprägtem Qualitätsanspruch im Weinbau und im Keller einen neuen Stil der Rebsorte Spätburgunder an der Ahr. Schon Ende der 80er Jahre war Werner Näkel als zukunftsweisender Winzer über die Grenzen hinaus bekannt und wurde vielfach für seine hervorragenden Rotweine ausgezeichnet.

Diesem hohen Anspruch fühlt sich auch die nächste Generation des Gutes verpflichtet: Die Töchter Meike und Dörte sind nach Winzerausbildung und Weinbaustudium in Geisenheim in den elterlichen Betrieb eingestiegen - Meike seit 2005 und Dörte seit 2008. Mit Leidenschaft und kompromisslosem Qualitätsbewusstsein bereichern sie die Tradition mit neuen Ideen.

In den Steillagen der Ahr entstehen durch die besondere Kombination mit den Schieferböden sehr mineralische und fruchtbetonte Weine mit einer eleganten Tanninstruktur. Die Philosophie der Familie Näkel war es schon immer, dieses spezifische „Terroir“ in den Weinen zu erhalten und optimal zur Geltung zu bringen.  Stationen auf dem Weg zu diesem Ziel sind alte Rebstöcke, sorgfältige Weinbergsarbeit, konsequente Ertragsreduzierung und eine schonende Handlese. Sie sind auch die Grundlage für gesunde, vollreife Trauben und charaktervolle Weine mit intensiver Aromatik und eleganter Balance. In den Weinbergen machen rund 90% der Fläche rote Rebsorten aus, verteilt auf 75% Spätburgunder, 12% Frühburgunder, 5% Weißburgunder, 5% Riesling und 3% diverse andere Sorten.

Im Keller wird mit einer behutsamen Arbeitsweise die im Weinberg erreichte Qualität bewahrt und der Sortencharakter erhalten. Die Rotweine werden aufgrund der guten Reifung bevorzugt im Barrique oder im großen Holzfaß ausgebaut. Die frischen, fruchtbetonten Weißweine werden hingegen meist im Edelstahltank gelagert. Die Weine sind regionale Botschafter und verkörpern den Charakter der Lagen und die Persönlichkeit der Menschen, die dahinter stehen.

02.11.2011 Quelle: Meyer-Näkel


Empfohlen durch



Fachhandelspreis des deutschen Weininstituts 2014

Frankfurt / Wein

Wittelsbacherallee 153,
60385 Frankfurt am Main,
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
13:00 - 19:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Telefon: 069 40 35 30 86

Frankfurt / Wein Parkplatzmöglichkeit Einfahrt Saalburgallee 18
Parkplatz Nr. 7
Rückseite des Weinladens.