Frankfurt / Wein

Neues aus Frankfurt/Wein.

Jahrgangsbericht Van Volxem


Aktuell sind wir wieder in engem Kontakt zu den Winzern die wir im Sortiment führen, um unsere Reservierungen für den Jahrgang 2011 zu vereinbaren. Bei Van Volxem herrscht überaus gute Stimmung. Ein begeisterter Roman Niewodniczanski berichtete uns von seinen Erwartungen, die wir ihnen nicht vorenthalten möchten. Genießen Sie mit uns die Vorfreude, aber auch die Spannung, auf das was kommen soll. Hier der Jahrgangsbericht.

2011 - ein sa(ar)genhafter Jahrgang

Die klimatischen Bedingungen an der gewohnt kühleren Saar waren in 2011 so gut wie selten zuvor: Auf ein sommerlich heisses Frühjahr mit perfekter Blüte folgte ein für unsere kargen Schiefersteillagen herrlich regenreicher Sommer, gefolgt von einem nicht enden wollenden "Goldenen Herbst" mit sonnenreichen Tagen und kühlen Nächten. Das gänzliche Ausbleiben von Regen-, Sturm- oder Hagelereignissen erlaubte es unseren 45 bienenfleißigen Lesehelfern, ohne die sonst herbsttypische Hektik, Steilhang für Steilhang mehrfach von Hand selektiv vorzulesen. So konnten sämtliche Trauben im Zustand perfekter Reife gelesen werden.

Schon die goldgelben Früchte für die Gutsweine Schiefer und Saar Riesling begeisterten dank moderater Erträge (Gutsschnitt ca. 54 hl/ha) mit der expressiven Aromatik reifer Pfirsiche, Aprikosen, Maracujas und Papayas. Die Lese unserer Großen Lagen konnte dank der ungewöhnlich stabilen Wetterlage bis in den November gezogen werden, was Trauben von einer geradezu atemraubend verführerischen Aromatik bei zugleich reifen, bekömmlichen Säuren und hohen Extraktwerten zur Folge hatte. Aufgrund der aussergewöhnlich hohen Güte sämtlicher Trauben erwarten wir insbesondere im trockenen Bereich Weine, die mit ihrem herrlichen Duft exotischer Blüten und Früchte schon in der Jugend begeistern sollten.

Das kontinuierlich trockene Wetter der Oktoberwochen ließ überdies die wenigen Botyrytistrauben dieses Herbstes bilderbuchhaft zu hoch aromatischen Rosinen eintrocknen. Die Folge sind Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen in einer geradezu sensationellen Qualität. Auch Egon Müller, der die in der 200jährigen Geschichte des Scharzhofs bisher höchsten Mostgewichte vermeldet, spricht von einem "sagenhaften Jahr". Aufgrund der quer durch alle Lagen und Geschmacksprofile sensationellen Qualitäten trauen wir uns auf Van Volxem, den 2011er auf eine Stufe mit den inzwischen legendären Saar-Jahrgängen 1911, '21, '59,  und '71 zu stellen. Die in diesen Wochen in den Fässern im Keller erfolgende natürliche Vergärung wird zeigen, ob sich unsere extrem hohen Erwartungen erfüllen werden...

07.02.2012 (Quelle: Roman Niewodniczanski)

..und hier aktuelle Kommentare der Presse zu Van Volxem:

WeinPlus (11/2011): "Auch heute ist die Zahl der herausragenden trockenen Rieslinge von der Mosel noch klein, aber es ist schon erstaunlich, welches Niveau die besten von ihnen inzwischen erreichen. Bereits im zweiten Jahr hintereinander stammen einige der feinsten Großen Gewächse des Landes aus diesem Gebiet. Hätte man 2009 noch den Jahrgang für die außergewöhliche Qualität der Weine verantwortlich machen können, wird spätestens jetzt deutlich, dass hier derzeit eine ganz neue Generation Weine entsteht, wie wir sie an der Mosel bislang kaum kannten, die uns in Zukunft jedoch vermutlich jedes Jahr begegnen dürfte – in steigender Zahl. ... Der überragende Wein stammt in diesem Jahr vom Weingut Van Volxem. ... Trotz seiner Konzentration verfügt der Scharzhofberger "Pergentsknopp" (96/100) über eine außergewöhnliche Spannung und Rasse und zugleich über ein filigranes Spiel, wie man es fast nur an der Saar findet. ... Sieht man sich die anderen Großen Gewächse von Van Volxem an, die allesamt zur Spitze in Deutschland gehören, drängt sich der Schluss auf, dass das Potenzial der Saar für große trockene Rieslinge viel zu lange unerkannt geblieben ist."

WEINWIRTSCHAFT (01/2012): Van Volxem Alte Reben 2010 Platz 3 und VV Saar Riesling 2010 Platz 4 der "100 Weine des Jahres in Deutschland (nach verdeckter Verkostung von 622 Weinen aus dem deutschen Weinfachhandel, im Vorjahr Van Volxem Saar Riesling 2009  Platz 1 bzw. "Weisswein des Jahres" der 100-Besten Liste)


Neue Züricher Zeitung (25.12.2011): "Der 2007er Van Volxem brut 1900 läuft vielen Champagner den Rang ab ... aromatisches Bouquet, cremige Textur, Frische, Eleganz und tolle Länge (18/20)" 

Empfohlen durch



Fachhandelspreis des deutschen Weininstituts 2014

Frankfurt / Wein

Wittelsbacherallee 153,
60385 Frankfurt am Main,
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
13:00 - 19:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Telefon: 069 40 35 30 86

Frankfurt / Wein Parkplatzmöglichkeit Einfahrt Saalburgallee 18
Parkplatz Nr. 7
Rückseite des Weinladens.